Seiteninhalt

Das Life Cycle Assessment

Wir bei COS sind ständig auf der Suche nach innovativen Lösungen, um unsere Kollektionen umweltfreundlicher zu gestalten.

Eine der Methoden ist die Durchführung einer Ökobilanz (Life Cycle Assessment (LCA)). Mithilfe dieser bewährten Methode sind wir in der Lage, unsere Produktionsprozesse zu analysieren und basierend auf den Ergebnissen bessere Entscheidungen zu treffen. Das hilft uns dabei, die Ziele unserer Nachhaltigkeitsmission zu erreichen.

Während eines Life Cycle Assessments werden die potenziellen Umweltauswirkungen eines Produkts gemessen, von den eingesetzten Rohstoffen bis hin zum Endprodukt. Die Ergebnisse werden mithilfe der neuesten Technologie berechnet und von einem unabhängigen Gremium von LCA-Experten und Expertinnen überprüft.

Durch die Veränderung unserer Produktionsprozesse können wir die Auswirkungen unserer Kollektionen anhand der Ökobilanzdaten mit unseren bisherigen Methoden vergleichen. Aktuell gehen wir dabei Saison für Saison vor. So kann unser Design- und Einkaufsteam die Daten nutzen, um die erforderlichen Anpassungen bei der Fertigung unserer Kollektionen vorzunehmen.

Die Umweltauswirkungen unserer Kollektionen zu veröffentlichen ist ein weiterer Schritt in unserem Bestreben nach Nachhaltigkeit – erfahren Sie mehr über unseren bisherigen Fortschritt hier.

DER LIFE CYCLE BEI COS

Bisher haben wir die Ökobilanz für zwei Produktarten unserer Kollektion angewendet: Denim und T-Shirts. Wir haben diese ausgewählt, da sie zeitlose Grundlagen unserer Auswahl darstellen und über einen längeren Zeitraum effektiver gemessen werden können. Finden Sie mehr über unseren Verbrauch von Energie, Wasser und unsere CO2-Emissionen in dieser Saison heraus.

Erfahren Sie mehr über Nachhaltigkeit bei COS