Seiteninhalt

Nachhaltig bezogene Materialien

Wir bei COS glauben daran, dass Investitionen in der Gegenwart die Zukunft maßgeblich beeinflussen werden. Deshalb engagieren wir uns für die Beschaffung von qualitativ hochwertigen Materialien, von Bio bis recycelt, von verantwortungsvoll bis regenerativ.

 

Laut unserem „Material Environmental Benchmark“ wurden im Jahr 2024 bisher 95 % der Grundstoffe unserer Kollektion nachhaltiger bezogen. Wir arbeiten auch daran, alle von uns verwendeten Verzierungen nachhaltiger zu gestalten.

 

In unserer Kollektion gibt es viele Materialien, die aus nachhaltigeren Quellen stammen. Wir heben diese hervor, damit Sie überlegte Kaufentscheidungen treffen können.


Regenerativ oder biologisch

Regenerative Anbaumethoden verbessern die Bodensubstanz und die Bodenmikrobiologie, wodurch die Fähigkeit des Bodens, Kohlenstoff zu binden, gefördert wird.

Biomaterialien werden aus biologischem Saatgut angebaut, das in keiner Weise gentechnisch verändert wurde. Der Kultivierungsprozess erfordert keine synthetischen Düngemittel, wodurch unser Planet und die Menschen geschützt werden.

Wir erforschen außerdem neue Technologien und Produktionsmethoden wie den regenerativen ökologischen Landbau, der die Wiederherstellung der Bodengesundheit in den Vordergrund stellt, um den Klimawandel zu bekämpfen, sowie Methoden, die weniger Wasser verbrauchen.

Bisher im Jahr 2024: 28,6 %

*Auch wenn dieser Wert niedriger ist als in den vorherigen Jahren, nehmen wir in dieser Saison nachhaltiger bezogene Fasern mit in unsere Kollektion auf. Achten Sie an dieser Stelle auf regenerative Baumwolle und im Gewächshaus angebaute Baumwolle von Materra.


Verantwortungsvoll bezogen

Bei der Beschaffung von verantwortungsvoll bezogenen Materialien sind drei Bereiche wichtig: Umwelt, Tierschutz und soziale Verantwortung. Um Ihnen Artikel aus ethisch und verantwortungsvoll bezogenen, vollständig rückverfolgbaren Materialien anbieten zu können, arbeiten wir mit unabhängigen Zertifizierungsprogrammen zusammen.

Bisher im Jahr 2024: 53,1 %


Recycelt & wiederverwendet

Indem wir übriggebliebenen Stoffen durch Recycling und Wiederverwendung ein neues Leben geben, können wir unsere Nachfrage nach den begrenzten natürlichen Ressourcen des Planeten verringern.

Recycelte Stoffe werden aus den Abfällen hergestellt, die aus der Phase vor und nach dem Konsum eines Produkts stammen.

Die Pre-Consumer-Phase geschieht, bevor das Produkt hergestellt wird: durch das Sammeln von Abfällen aus der Garnspinnerei und Stecklinge aus dem Produktionsprozess. Post-Consumer bezieht sich auf die Phase am Ende der Lebensdauer eines Produkts. Dies kann unbenutzte Kleidung sein, Textilien oder sogar Gebrauchsgegenstände wie Teppiche, aus denen neue Kleidung gefertigt werden kann. Alle recycelten Materialien, die wir verwenden, sind nach dem Global Recycle Standard (GRS) und dem Recycled Claim Standard (RCS) zertifiziert.

Wiederverwendete Stoffe werden aus unseren eigenen Schneideabfällen hergestellt und recycelt, um für neue Modelle aus Baumwolle, Wolle und Kaschmir in unseren Kollektionen eingesetzt zu werden.

Aufgrund der Komplexität des Umwandlungsprozesses gibt es nicht viele Unternehmen unserer Größe, die dies praktizieren. Es gibt noch viel mehr, was wir tun möchten, aber wir sind stolz darauf, den Weg zu weisen.

Wir suchen stets nach neuen Produktionsmethoden und innovativen Wegen, um einen höheren Anteil an recycelten Fasern in unsere Kollektionen zu integrieren und das für COS charakteristische hochwertige Gefühl zu bewahren.

Bisher im Jahr 2024: 13,3 %


Konventionell

Wir glauben, dass jedes Kleidungsstück eine lange Lebensdauer haben sollte. Um sicherzustellen, dass die Materialien in unseren Kollektionen unseren hohen Ansprüchen genügen, verwenden wir konventionelle Stoffe wie Leder – das wunderbar weich und langlebig ist – sowie Seide. Gleichzeitig suchen wir ständig nach besseren Alternativen und treiben die Industrie zur Verbesserung an.

Die meisten der von uns verwendeten Kunststoffe wurden in recycelte Alternativen umgewandelt, zudem sind wir dabei, auf Bioseide umzusteigen. Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit der H&M Gruppe freuen wir uns auch, unser Engagement für die Förderung verantwortungsvoller Praktiken bei der Lederherstellung weltweit als Mitglied der Leather Working Group (LWG) bekannt zu geben.

Bisher im Jahr 2024: 5 %

www.leatherworkinggroup.com

 


Natürlich vs. synthetisch

Bei der Auswahl unserer Stoffe achten wir bei COS nicht nur darauf, dass sie natürlich oder biologisch angebaut sind.. Wir berücksichtigen ihre Funktionalität beim Tragen. Deshalb müssen wir ein Gleichgewicht zwischen der Verwendung von Naturfasern wie Baumwolle und Wolle und künstlichen Stoffen wie Elasthan und Polyester finden.

Durch synthetische Stoffe gewinnt ein Kleidungsstück oft äußerst funktionale Eigenschaften. Wenn Sie beispielsweise eine Jeans aus Baumwolle mit einem kleinen Prozentsatz Elastan fertigen, erhalten Sie ein leicht elastisches Material – die Jeans ist daher weniger steif und bequemer zu tragen. Zudem kann die Kombination aus Polyamid und Wolle dazu beitragen, dass das Kleidungsstück länger hält, insbesondere, wenn es sich um ein Modell handelt, das oft getragen werden soll, wie etwa ein Wintermantel.

Wir sind uns bewusst, dass das Mischen von natürlichen und synthetischen Fasern das Recyceln und die Umwandlung in neue Stoffe erschwert. Daran arbeiten wir derzeit mit neuen Partnern und innovativen Technologien. Synthetische Fasern können einem Kleidungsstück jedoch Widerstandsfähigkeit verleihen – was bedeutet, dass es mehr getragen werden kann und eine längere Lebensdauer hat.


MATERIALIEN MIT METHODE: REGENERATIVE BIOBAUMWOLLE

So kultiviert, wie von Mutter Natur vorgesehen: Erfahren Sie mehr über die Faser, die den höchsten Biostandard erfüllt und zur Wiederherstellung und Erhaltung der Bodengesundheit beiträgt.

REGENERATIVE WOLLE

Erfahren Sie mehr über das rückverfolgbare Material, das mithilfe regenerativer Landwirtschaftsmethoden hergestellt wird, um die Bodengesundheit, den Tierschutz und die lokalen Gemeinschaften zu unterstützen.


Discover Sustainability at COS