Seiteninhalt

STORIES

Von uns für Sie: COS Resell

Treffen Sie die Schöpfer der COS-Plattform für den An- und Verkauf von gebrauchten Designs. Sie berichten vom bisherigen Weg, weiteren Schritten und erzählen uns von den Designs, die sie kaufen und verkaufen...

„Indem sie sich bewusst für gebrauchte Modelle entscheiden, rebellieren Kunden gegen die Schäden, die unsere Wegwerfgesellschaft auf der Welt anrichtet."

In puncto langlebiger Stil hat sich die Kollektion von COS bewährt. Indem sich das Unternehmen in unserer Wegwerfgesellschaft für Designs entscheidet, die man Saison für Saison tragen kann, hat es Fans aus aller Welt um sich geschart – zusammen revolutionieren sie die Art und Weise, wie man heute Kleidung kauft. Eine innovative Plattform für gebrauchte Kleidung für seine Gemeinschaft bringt das Thema Langlebigkeit auf ein ganz neues Level.

Im Mittelpunkt stehen dabei Anna Karlstrom vom Team für Nachhaltigkeit, Marie-Soleil Verville Allard von der Abteilung für digitales Marketing und Lise Hasselgaard, die sich auf Unternehmenswachstum spezialisiert hat. Zusammen konnten sie die Entwicklung von COS Resell mitverfolgen, von einem beiläufigen Gespräch über das Aussortieren des Kleiderschranks bis hin zum Launch – allen Widrigkeiten zum Trotz – während einer globalen Pandemie. Wir haben gemeinsam mit Anna den Weg Revue passieren lassen und mit Lise und Marie darüber gesprochen, wie ihnen die neue Plattform bisher gefällt...

ÜBER DEN GEDANKEN HINTER RESELL
„Das Projekt begann als normale Unterhaltung: was behalten wir, wenn wie unseren Kleiderschrank aussortieren? Für uns waren es immer unsere COS-Designs. Sie sind qualitativ hochwertig und so zeitlos, dass sie nie aus der Mode kommen, Saison für Saison tragbar sind. Es ist fast so, als ob sie wie für ein zweites Leben geschaffen sind – das macht sie zu den perfekten Kleidungsstücken, die man weitergeben kann, wenn die Zeit gekommen ist. So kam die Idee hinter COS Resell zustande."

​„Resell war außerdem eine Möglichkeit für uns, unserer Gemeinschaft etwas zurückzugeben und gleichzeitig unseren Umwelteinfluss zu verringern. Wir wussten, dass die Fertigung von langlebigen Designs einfach nicht ausreichte. Es musste einen Weg geben, wie wir unsere Gemeinschaft dazu anregen können, COS-Designs nach dem Kauf so lange wie möglich zu verwenden – sodass ihre Investition sich noch mehr lohnt und wir den Kreis schließen können."​

ÜBER DIE HERAUSFORDERUNGEN
„Wir waren uns alle einig, dass wir etwas schaffen wollten, das unsere Gemeinde definitiv nutzen würde – es sollte jedoch eine neue Erfahrung sein. Es gab keine Regeln, Entwürfe oder Vorbilder anderer Marken, mit denen wir arbeiten konnten. Wir mussten einfach etwas wagen – ausprobieren, scheitern und lernen, bis wir etwas Besonderes gefunden hatten."

„Der Start inmitten einer globalen Pandemie stellte uns vor weitere Schwierigkeiten – wir waren uns jedoch bewusst, dass es keinen besseren Zeitpunkt dafür gab, unserer Community etwas Besonderes zu präsentieren und ein aufregendes neues Kapitel für COS zu beginnen."

ÜBER DIE ZUKUNFT DER PLATTFORM
„Unser erstes Ziel: Herausfinden, ob unsere Community Freude an Resell hat. Deswegen wagten wir zuerst den Versuch im Vereinigten Königreich und Deutschland. Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Die Art und Weise, wie die Plattform genutzt wurde, ist inspirierend – manche Menschen fotografierten die Designs sogar an ihren eigenen Schneiderpuppen!"

„Der nächste Schritt besteht darin, die Plattform weltweit für so viele Länder wie möglich zur Verfügung zu stellen, um unsere Gemeinschaft näher zusammen zu bringen und einen größeren Effekt zu erzielen."

ÜBER DEN KAUF GEBRAUCHETR DESIGNS
„Beim Kauf gebrauchter Kleidung geht es nicht mehr nur darum, Unikate zu finden oder Geld zu sparen. „Indem sie sich bewusst für gebrauchte Modelle entscheiden, rebellieren Kunden gegen die Schäden, die unsere Wegwerfgesellschaft auf der Welt anrichtet. Es ist fast so, als verwenden sie ihr Portemonnaie als Abstimmungsmöglichkeit für die Zukunft, die sie sich vorstellen."

„Resell ist nur ein Schritt auf dem Weg, eine noch nachhaltigere Marke zu werden – es gibt jedoch noch viel mehr zu tun. Jetzt müssen wir unsere führende Position halten, innovative Wege für Reduktion, Wiederverwertung und Recycling finden, um COS in eine neue – und bessere – Ära zu führen."

SCHNELLFRAGERUNDE

LISE HASSELGAARD, Projektleiterin für globales Wachstum bei COS und erfahrene Verkäuferin.

Was gefällt Ihnen an einem verkauften Modell besonders gut?
„Ich habe letztens einen Pullover verkauft und liebe das einzigartige Scuba-Material sowie die Vielseitigkeit des Modells – je nach Stimmung und Anlass kann es schlicht oder elegant kombiniert werden."

Welche Erinnerung verbinden Sie mit dem Modell?
„Ich habe es im Winter 2019 in Chicago bei einem Abendessen getragen. Auf dem verschneiten Weg zum Restaurant hat es mich warm gehalten, im Restaurant war mir jedoch nicht zu heiß."

Warum wollten Sie das Modell verkaufen?
„Im Herbst habe ich meinen Kleiderschrank aussortiert und festgestellt, dass dieser Pullover noch in sehr gutem Zustand war. Es war schwer, mich von ihm zu trennen, aber ich freue mich sehr, dass er ein neues Zuhause gefunden hat und jemand anderem Freude macht."

MARIE-SOLEIL VERVILLE ALLARD, Digital Project Manager bei COS und leidenschaftliche Käuferin von Secondhand-Mode.

Gibt es ein bestimmtes Modell aus einer COS-Kollektion, das Sie gerne bei Resell finden möchten?
​„Ein schwarzes Kleid aus Wolle mit gelben Sprenkeln. Es war einer meiner Favoriten – bis es von einigen lästigen Motten angegriffen wurde..."

Was gefällt Ihnen am Kauf von gebrauchten COS-Designs ganz besonders?
„Ich bin ein großer Fan der Idee, Kleidung eine zweite Chance zu geben. So kann man nicht nur nachhaltig einkaufen, sondern auch beim Kauf von qualitativ hochwertiger Kleidung wie Pullovern oder Kleidern aus Kaschmir Geld sparen."

Ihre Tipps für Menschen, die zum ersten Mal bei Resell einkaufen...
„Überprüfen Sie den Zustand des Artikels, damit Sie genau wissen, was Sie kaufen. Wenn Sie Artikel bevorzugen, die so gut wie neu sind, halten Sie Ausschau nach Modellen mit der Bezeichnung hervorragender Zustand oder – noch besser – neu mit Etikett."


Weiterlesen

 

Das Interview: Edie Campbell

 

Edie Campbell, Model und Reiterin, spricht über Mode, ihren Ansatz für ein nachhaltigeres Leben und ihre große Liebe – Pferde..

 

Zusammengestellt von: Romain Laprade 

 

Der Fotograf spricht über seine aktuellen Inspirationen und seine Lieblingsorte zum Fotografieren.