Seiteninhalt

Das Life Cycle Assessment: Denim

Unser Ziel bei COS ist es, über die Gegenwart hinaus zu denken und eine Kollektion für die Zukunft zu schaffen. Über die Saison, Trends, den Moment hinaus, hin zu einer nachhaltigeren Welt.

In dieser Saison haben wir weiterhin daran gearbeitet, unsere Methoden zu verbessern, indem wir die Umweltauswirkungen der Herstellung unserer Denim-Kollektion mit einem Benchmark-Modell aus unserer Kollektion aus dem Jahr 2019 verglichen. Hier sind die Ergebnisse...

 

Durch den Einsatz von erneuerbaren Ressourcen haben wir 57 % weniger Energie verbraucht.

Wir haben 89 % Wasser eingespart, indem wir organische oder recycelte Fasern und weniger umweltbelastende Chemikalien verwendet haben.

Wir haben durch effizientere Energie- und Dampfnutzung 85 % weniger Treibhausgasemissionen verursacht.

Diese Ergebnisse werden mit einer innovativen Methode berechnet, die als Life Cycle Assessment (LCA) bezeichnet wird. Mithilfe dieser Methode können wir unsere Produktionsprozesse analysieren und auf Grundlage der Ergebnisse bessere Entscheidungen treffen.

Im Rahmen eines Life Cycle Assessments werden die potentiellen Umweltauswirkungen eines Produkts durch seinen gesamten Lebenszyklus hindurch gemessen, von den verwendeten Rohstoffen bis hin zum Endprodukt. Die Ergebnisse werden mithilfe der neuesten Technologie berechnet und von einem Gremium von LCA-Experten und Expertinnen überprüft.

Auch in dieser Saison wurde der Herstellungsprozess unserer Denim-Kleidung weiterhin angepasst – von der ausschließlichen Verwendung von Bio- oder recycelter Baumwolle bis hin zu der Art und Weise, wie die Artikel angefertigt werden. Dank der LCA-Methode konnten wir die Umweltauswirkungen der Verwendung nachhaltig bezogener Materialien und verbesserter Produktionstechniken mit einem Benchmark-Modell aus unserer Kollektion aus dem Jahr 2019 vergleichen. Da die Daten von Saison zu Saison gemessen werden, ändern sich die oben genannten Zahlen im Laufe der Zeit. Es ist uns wichtig, dass wir Ihnen die neuesten Informationen zur Verfügung stellen, weshalb diese Zahlen aktualisiert werden, um unsere derzeitigen Kollektionen widerzuspiegeln.


Die Umweltauswirkungen unserer Kollektionen offenzulegen ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg, eine vollständig transparente, verantwortungsvolle Marke in allen Bereichen zu werden. Erfahren Sie hier mehr über unseren bisherigen Fortschritt.

Wenn auch Sie für weniger Umweltbelastung sorgen möchten, kann es bereits einen großen Unterschied machen, wenn Sie Ihre Denim-Kleidung länger tragen. Indem Sie auf Qualität statt auf Quantität setzen, helfen Sie mit, Ressourcen einzusparen, die für die Produktion benötigt werden. In unseren Hinweisen zur Produktpflege finden Sie Tipps, wie Ihnen Ihre Modelle aus Denim möglichst lange erhalten bleiben. Und wenn Sie sich doch von Ihrer Kleidung trennen möchten, kann COS-Denim ganz einfach recycelt oder durch Secondhand-Plattformen wie COS Resell vor dem Restmüll bewahrt werden.


Erfahren Sie mehr über Nachhaltigkeit bei COS